Kategorien
Bez kategorii

Weltmode

Es scheint, dass die Mode eine Welt war, die ausschließlich für Frauen reserviert war. Großzügige Kleider waren ein Zeichen für ihren Reichtum und Einfluss. Auf der anderen Seite waren die Frauen Geiseln verknöcherter Traditionen und Konventionen. Eine wichtige Rolle spielten die Veränderungen, die die Frauen von ihren Korsetts befreiten. Das 20. Jahrhundert war eine Zeit der Industrialisierung der Industrie. Die Kriegsbedingungen reduzierten die Verzierung der Frauenkleidung. Im Bereich der Mode war es vor allem die Befreiung vom Korsett. Die Mode wurde zum Spiegelbild der Realität. Frauen griffen beherzt in die Männerumkleidekabine. Die ersten Uniformen wurden neben bescheidenen Hemden entworfen. Diese wiederum sollten in erster Linie funktional sein. Die Schnitte sollten kürzer sein und zu jeder Figur passen. Aufgrund der sich schnell ändernden wirtschaftlichen Bedingungen wurden zu diesem Zweck Männerkleider zusammengenäht. Die Trends der 1930er Jahre überraschten mit einer Rückkehr zu geometrischen Figuren und taillierten Kleidern, die die Figur formten. Die Mode wurde luxuriös, sollte aber dennoch den Ansprüchen von Minimalismus und Funktionalität genügen.
Die Damen begannen, täglich Hosen zu tragen, die auf den Titelseiten der führenden Modemagazine beworben wurden. Vor allem Prominente trugen sie. Ein großes Ereignis war die Einführung des berühmten "Le tuxedo", des ikonischen Duos aus zweireihigem Sakko mit Satinrevers und Hose mit männlicher Kante. Im Gegensatz zu früheren männlichen Privilegien faszinierte eine Dame im Smoking, strahlte Weiblichkeit aus und gab der klassischen Pariser Eleganz Ausdruck. Die Frauenanzüge der damaligen Zeit waren nicht einfach ein Männeroutfit, das auf eine Frauenfigur übertragen wurde. Sie wurden wegen ihres Komforts geschätzt und wurden gerne in die Tageskleidung integriert, obwohl sie immer noch umstritten und inakzeptabel erschienen. Das Damenkostüm mit taillierter Hose und Seidenhemd etablierte sich als Uniform jeder eleganten Frau. Die Damen schätzten es für seine Fähigkeit, sich von der traditionellen Kleidung zu lösen. Heutzutage tragen ihn nicht nur Prominente gerne, sondern auch alle eleganten Frauen. Damen mit starken Persönlichkeiten lieben rote Anzüge mit zweireihigen Jacken, und Damen, die Minimalismus bevorzugen, lieben elegante weiße Sets für heiße Tage. Formale Klassiker sind in den gedeckten Farben Schwarz und Marineblau gehalten.
Bei der Betrachtung der aktuellen Trends lohnt es sich, auf die Vorschläge der polnischen Modemarken zu achten. Ein Beispiel für das traditionelle Verständnis von Eleganz sind Designs einer anerkannten Marke. Diese Marke kreiert zeitlose Herren- und Damenkollektionen mit Respekt vor der Tradition und den Mustern der polnischen Mode. Sie zeichnen sich durch eine subtile Betonung der Stärken der weiblichen Figur aus. Die Marke schafft zeitgemäße Lösungen auf globalem Niveau. 
Kategorien
Bez kategorii

Ungewöhnliche Style

 Ein Cocktailkleid ist eine gute Wahl bei besonderen Anlässen. In den heutigen Trends gibt es zahlreiche Modelle von Kleidern, die für außergewöhnliche Anlässe entworfen wurden. Eines ist seit Jahren sicher - eine Dame in einer schicken Kreation sollte sich besonders fühlen. Welche Schnitte sind es wert, im Frühjahr in Ihrem Kleiderschrank zu haben, um anmutig und grazil auszusehen? Die Lösung sollte in den kommenden Neuheiten und unsterblichen Klassikern gesucht werden.
Der ursprüngliche Zweck des Tragens eines Cocktailkleides war für Feiern und Partys, die durch einen weniger offiziellen Charakter gekennzeichnet waren. Damen, die leicht und dennoch elegant aussehen wollten, schätzten schnell die Möglichkeiten, die Cocktailkleider boten. Ihr Charakter wurde durch den Schnitt und seine Verzierung bestimmt. Je nach gefordertem Dresscode variierte die Kleiderlänge von Maxi bis Mini. Obwohl Kleider, die die Knöchel bedecken, repräsentativ für die Abendmode sind, sind Kleider, die etwas über den Knöchel reichen, das perfekte Beispiel für Kleidung für einen weniger formellen Anlass. Eine Cocktailparty dient meist dazu, Kontakte zu knüpfen, Produkte oder Dienstleistungen zu präsentieren und den Bekanntheitsgrad einer Marke zu erhöhen oder die Eröffnung einer neuen Einrichtung zu feiern. Wenn Sie zu künstlerischen Veranstaltungen wie Vernissagen und Ausstellungen gehen, können Sie sich erlauben, bei Ihrem Outfit fantasievoller und origineller zu sein.  
Eine sichere Option des Outfits für eine Cocktailparty ist ein traditionelles Kleid, das frei mit originellen Accessoires ergänzt werden kann. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Proportionen der Figur betont werden. Birnenförmige Damen sollten darauf achten, die schlanke Taille zu betonen und das Material sollte frei auf die Hüften fallen. Eine Frau in Sanduhrform mit einer natürlich schönen Taille kann sich engere Schnitte leisten. Damen, die keine klar definierte Taille haben, sollten sich dagegen für Umschlagausschnitte und V-förmige Ausschnitte entscheiden. In jedem Fall ist es wichtig, unerwünschte Elemente zu verbergen und erwünschte Werte freizulegen. Es lohnt sich, an die wertvolle Regel zu erinnern, dass eleganter Minimalismus angesagt ist. Bei einem Minikleid sollten die Schultern bedeckt sein und es sollten längere Ärmel gewählt werden. Modelle mit Ballonärmeln oder ¾ langen Ärmeln funktionieren gut.
Lassen Sie uns einen Blick auf modische Vorschläge von Cocktailkleidern werfen, die es wert sind, in Ihrem Kleiderschrank zu haben. Faltenkleider sind eine zeitlose Angelegenheit. Längsfalten schmälern optisch die Figur, und die Midi-Länge, die ein harmonisches Duett mit ihnen bildet, kaschiert wirkungsvoll alle Unvollkommenheiten. Gepaart mit einem breiten Gürtel mit großer Schnalle ist das eine formale und interessante Angelegenheit. Damen, die Wert auf Komfort legen, werden sicherlich Trapezmodelle mit reichen Ärmeln schätzen. Andererseits werden Damen, die phänomenal aussehen wollen, Umschlagschnitte lieben, die dank interessanter Taillenbänder oder doppelreihiger Verschlüsse sowohl originell als auch formell aussehen. Alle eleganten Damen werden sich sicher in die verschiedenen Schnitte der Kleider verlieben, die mit Liebe zur weiblichen Schönheit entworfen werden. 
Kategorien
Bez kategorii

Italienischen Stils

Hosen sind ein weiteres sehr wichtiges Element des italienischen Stils. In italienischen Urlaubsorten sind vor allem helle Hosen mit Doppelfalten und erkennbarer Knöchellänge zu finden. Italienische Männer entscheiden sich für schmal geschnittene, konisch zulaufende Hosen. Sie betonen die Stärken der Figur, ohne Komfort und Atmungsaktivität zu vernachlässigen. Diese Länge ist der neueste Trend für die kommende Saison! Dem Welttrend folgend sind Männer von den Vorteilen kürzerer Hosen z.B. im super trendigen Karomuster überzeugt. Weiße Hosen sind oft die bevorzugte Wahl und verleihen dem Herren-Outfit die nötige Frische. Seit Jahren argumentiert die italienische Mode, dass weiße, edle Materialien einen luxuriösen Look erzeugen.
Zweireihige Jacken sind der Schlüssel zur formellen italienischen Kleidung. Männer greifen ohne zu zögern zu farbenfrohen Anzügen. Die Arbeit italienischer Mode-Visionäre, die mit farbenfrohen, unkonventionellen Designs beeindrucken, ist nicht ohne Bedeutung. Ihnen ist es zu verdanken, dass sich die italienische Mode durch auffällige, dekorative Accessoires auszeichnet
In diesem Sommer sehen wir ein besonderes Interesse an italienischer Mode für Männer. Es herrschen abgestimmte Outfits in Blau und Weiß vor. Lavard kreiert Outfits, die sofort an Italien denken lassen. Das Sortiment umfasst u.a. verschiedene Schnitte von Herrenhosen. Unsere Kunden werden von den hochwertigen, natürlichen Stoffen begeistert sein. Wir laden Sie ein, einen Blick auf die neuesten Kollektionen der Marke Lavard zu werfen.